Astrologische Symbolaufstellungen

Astrologische Symbolaufstellung nach Ilka Plassmeier? Was ist das?

Wir Menschen sind wunderbare Wesen mit einem unglaublichen Potential und ungeahnten Möglichkeiten. Weit mehr als wir uns selbst bewußt sind und wir uns zutrauen! Allerdings benutzen wir nur einen Bruchteil davon. Nämlich genau 10%. Was ist mit dem Rest? Der schlummert gut verpackt in unserem Inneren. Wir haben „tolle Mechanismen“ entwickelt, warum wir diese nicht nutzen. Oft ohne uns darüber bewusst zu sein. Zu häufig leiten uns alte Muster zu Fehlentscheidungen. Es sind bildlich gesprochen innere Saboteure, alte Gedankenmuster, Traumata, Blockaden, unsere super bequeme Komfortzone auf dem Sofa... So kann man die Liste beliebig fortsetzen. Die Astrologische Symbolaufstellung kann genau da ansetzen.

Unsere Blockaden

Eine Blockade oder ein spezielles Thema hält uns ab, ein leichtes und eigenverantwortliches Leben zu führen. Häufig äußert sie sich in körperlichen Symptomen oder Problemen in privaten und beruflichen Bereichen. Und erst wenn es uns richtig weh tut, oder eine Lebenssituation richtig unbequem wird, fangen wir an, über eine Änderung nachzudenken.

In unserem Geburtshoroskop weisen einige Konstellationen auf die Ursachen hin. Durch die Astrologische Symbolaufstellung habe ich die Möglichkeit, sie zu lösen. Bei Traumata oder für uns unangenehme Situationen spalten wir Seelenanteile ab. Die Aufstellung macht diese sichtbar. Ziel ist es, die Seelenanteile wieder zu integriert. Danach steht diese Kraft  uns wieder zur Verfügung. Somit können wir unsere schöpferischen Potentiale um- und einsetzen.

Einst waren sie Schutzmechanismen, doch haben sie irgendwann ihre Wirksamkeit verloren. Doch sie haben enorme Kraft! Und genau dort sitzt der Schatz, den es zu heben gilt. Wir können ganz tief liegende Themen zusammen in der Gruppe oder auch in einer Einzelsitzung lösen. Hier einige Beispiele: Karmische Verstrickungen, Flüche, Kriegsthemen oder auch Familienthemen. In vielen Fällen ist die eigentliche Ursache eines offensichtlichen Problems viel tiefer, als wir denken. Wenn wir die eigentlich Wurzel entdecken, dann bereinigen wir sozusagen auch den Weg für viele andere Nebenschauplätze. Indem wir die Blockaden auflösen und transformieren, gewinnt unser Leben an Lebensqualität. Wir müssen dabei gar nicht in alten Wunden herumstochern. Die eigentliche Ursache sind meist Ängste, Scham, Schuld, Karma oder übernommene Gedankenmuster.

Unterschied zur Familienaufstellung

Die Basis war früher einmal die bekannte Familienaufstellung von Hellinger gewesen. Allerdings hat unter anderem Ilka Plassmeier sie verändert. Jedoch bleibt die Astrologische Symbolaufstellung immer nur im System des Aufstellers. So gehen nicht in die Systeme von z.B. Familienmitgliedern. Denn ich weiß nicht, ob diese bereit sind, ihr Leben zu verändern.

Es können z.B. diese Themen in einer Symbolaufstellung aufgestellt werden

Die Astrologische Symbolaufstellung macht den Hintergrund und Gründe sichtbar, wie eine Kulisse.

  • Beziehungsthemen wie Streitigkeiten, Trennungen, Partnersuche, Mobbing...
  • Gesundheitliche oder körperliche Einschränkungen und Symptome
  • Schwierigkeiten mit Kindern (Was will das Kind aufdecken? Wie kann man helfen?)
  • Berufliche und existentielle Problemstellungen
  • Stagnation und Scheitern in bestimmten Bereichen aller Art
  • Trauer- und Trennungsbewältigung
  • Allgemeine Krisensituationen

Wer Aufstellungsarbeit nicht kennt, oder mehr Einzelheiten wissen möchte, kann diese im Blog finden. Die Aufstellung verläuft verdeckt, so dass kein Stellvertreter weiß, wofür er steht. Auch ist den Stellvertretern unbekannt, welches Anliegen aufgestellt wird. Somit kann der Stellvertreter ungezwungen seinen Impulsen und Gefühlen entsprechend folgen, ohne zu denken und bewerten. Der Aufsteller kann wählen, ob er für sich selbst in der Aufstellung stehen will oder ein von ihm gewählter Stellvertreter.

Was sind die Vorraussetzungen für eine Astrologische Symbolaufstellung

Voraussetzung für eine Astrologische Symbolaufstellung sind die genauen Geburtsdaten: Geburtstag und -ort, Geburtsstunde und Geburtsminute, die ich für die Erstellung des Geburtshoroskop (Radix) brauche und das genaue Anliegen des Klienten.

Was ist noch wichtig

Eine Aufstellung dauert im Schnitt anderthalb bis zwei Stunden. Danach sollte sich der Aufsteller Ruhe gönnen. Ich empfehle der aufstellenden Person, sich mindestens sechs Monate Zeit zu lassen. Festsitzende Blockaden haben sich lange aufgebaut. So braucht das eigene System auch eine Weile, bis es sich wieder neu orientiert hat. Manche Wendungen können plötzlich geschehen. Andere brauchen mehr Zeit. Frei nach dem Motto: "Erwarte nichts und rechne mit allem!"

Wer noch nie eine Aufstellung mitgemacht hat, wird sich wundern. Stellvertreter landen nicht umsonst in ihren Rollen. Normalerweise haben sie mit einem selbst sehr viel zu tun. Auch das ist schon Heilung. Ich kann jedem raten, wenigstens einmal an einem solchen Erlebnis teilzunehmen.

Aufstellungsplatz: Teilnahme mit eigenem Anliegen und eigener Aufstellung: 150,00 €
Stellvertreterplatz: ohne eigene Aufstellung: 25,00 €
Astrologische Symbolaufstellung

Kommentare sind geschlossen