Aussichten auf das Jahr 2020

Einleitung meines Vortrags: Aussichten auf das Jahr 2020

Zu Beginn des Jahres habe ich einen Vortrag über die wichtigsten Planetenkonstellationen dieses Jahr gehalten und in verschiedene Kapitel aufgeteilt. Jedes Kapitel bzw. jeder Blogbeitrag enthält somit ein bestimmtes astrologisches Thema.

Das Jahr 2020 wird ein Jahr von einigen bemerkenswerten astrologischen Konstellationen und Ereignissen geprägt werden. Also kein Jahr, dass so einfach aus unserem Gedächtnis verschwindet.

Die großen astrologischen „Player“ Saturn, Pluto, Jupiter und deren Zusammentreffen spielen sich alle im Zeichen Steinbock ab, somit handelt es sich um eine ernste Angelegenheit. Steinbock ist kein Spaßzeichen, sondern eines das Ernst und Wahrhaftigkeit verlangt, allerdings werden diese drei Planeten keine direkte Dreieinigkeit bilden.

Die wichtigsten Konjunktionen
  • 1 x Saturn-Pluto Konjunktion am 12.1., 22°. – 23°Steinbock
  • 3 x Jupiter-Pluto Konjunktion am 5.04., 30.06., 12.11. 25°, 24°, 23° Steinbock
  • 1 x Jupiter-Saturn Konjunktion 17.12., 1° Wassermann

Spannend ist auch, dass die später aufgeführten Konjunktionen alle einen Zyklus beenden und einen neuen beginnen. In der Astrologie arbeiten wir häufig in Zyklen, somit ist das besonders spannend. Eine solche Verdichtung von Konjunktionen hat wahrscheinlich sichtbaren Einfluss auf das gesellschafts-politische Leben und weißt auch auf Umwälzungen im Privatleben eines jeden einzelnen hin.

Überblick
  • Die Zusammentreffen der großen astrologischen „Player“: Saturn, Pluto und Jupiter
  • Konjunktion Saturn-Pluto im Steinbock
  • Konjunktion Jupiter-Pluto im Steinbock
  • Konjunktion Jupiter-Saturn im Wassermann
  • Rückläufige Venus
  • Rückläufiger Mars
  • Rückläufiger Merkur
  • 2020 – das Mondjahr

Wer sich für die Auswirkungen oder Einflüsse dieser Planetenkräfte interessiert, den lade ich ein meine Beratung in Anspruch zu nehmen. genauere Einzelheiten erkläre ich auf meiner Seite über die Astrologische Beratung und Coaching.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.