Astrologischer Juni – ganz im Zeichen der Kommunikation

🌌 Astrologischer Juni  2020 – ganz im Zeichen der Kommunikation

Wenn du glaubst, dass der Juni astrologisch dahin plätschert wie ein lauer Sommertag, dann sei versichert, dass da oben weit mehr los ist. Es geht immer wieder um Austausch und Kommunikation.

🌕 Der Vollmond am 5.06.

auf der Zwilling-Schütze-Achse hat als Grundthema die Kommunikation. Durch seine Verbindungen zu Mars und der rückläufigen Venus hat er Missverständnisse in der Kommunikation im Gepäck. Diese Achse steht auch für Lernen und Wissensaneigung. Durch Corona gibt es eine Vielzahl von Online Seminaren, die sonst nur live stattgefunden haben. Somit haben viel mehr Interessierte einen direkten Zugang zu diesem Wissen. An diesem Wochenende könntest Du Dir beispielsweise Gedanken über eine Fort- und Weiterbildung machen. Das Wetter lädt dazu ein. Weiterhin steht diese Achse für Reisen und fremde Kulturen. Natürlich können wir derzeit nicht im gewohnten Stil verreisen, doch wir können planen. Wie wäre es, wenn Du Dich mit neuen Reisezielen beschäftigst.

⭐️ Kommunikationsplanet Merkur wird am 18.06. bis zum 12.07. rückläufig

Schon einige Tage vorher kannst Du  merken, dass die Kommunikation hakt. Die damit verbundenen elektronischen Geräte funktionieren unter Umständen nicht mehr zuverlässig. Merkur hat jedes Jahr drei Phasen der Rückläufigkeit. Immer wieder mache ich selbst die Erfahrung, dass mein Rechner muckt oder das Handy spinnt. Ich empfehle Dir, in dieser Zeit möglichst keine Verträge zu unterschreiben. Sollte es sich nicht vermeiden lassen, dann bitte nur nach genauster Prüfung. Besser noch warten. Es macht auch Sinn, wenn Du große Anschaffungen erst ab Mitte Juli planst. Dagegen kannst Du gut Liegengebliebenes erledigen, Steuererklärung oder Nebenkostenabrechnung, als Beispiel.

♋️ Die Sonne wechselt am 21.06. das Zeichen und geht in den Krebs über.

Die Stimmung wird deutlich sanfter und fürsorglicher. An diesem Tag feiern die Menschen in Skandinavien Mittsommer, weil die Sonne den höchsten Stand des Jahres erreicht hat. Auch hier erinnern sich viele an dieses alte Fest. Mittsommer fällt auf den Neumond, der sich als partielle Halbschatten-Mondfinsternis präsentiert. Gehörst Du zu den sensiblen Menschen? Dann könntest du Dich unsicher bis hilflos fühlen. Schmeiß Dich nicht ins Getümmel, sondern nimm lieber eine kleine Auszeit und gönn Dir etwas Gutes.

❤️ Am 25.06. wird der Begegnungsplanet Venus wieder rechtläufig.

Vielleicht hast Du in den letzten fünf Wochen Menschen wieder getroffen, die aus Deinem Fokus gerückt waren? Vielleicht kannst Du alte Beziehungen damit endlich abschließen oder sie auf eine neue Ebene heben. Neue Begegnungen stehen jetzt auf alle Fälle wieder unter einem besseren und stabilerem Stern. Wenn nämlich die Venus rückläufig ist, stehen insbesondere neue Liebesangelegenheiten auf wackeligen Füßen, als wenn ihnen das Fundament fehlen würde. Eventuell hattest Du auch in dieser Zeit vermehrte Geldausgaben? Das kann sich ab dem 25. wieder auf das Normalmaß zurückschrauben.

🔥 Um den Juni noch am Ende aufzumischen rückt Mars in sein eigenes Zeichen Widder vor.

Das wird sich wie ein Energieschub an. Menschen, die ohnehin viel Feuer in sich tragen oder die Widder/Mars-Energie gut kennen, werden jetzt so richtig angefacht. Zarte und sensible Menschen könnten unter dem starken Feuereinfluss eher leiden. Für sie ist es vielleicht zu viel. Dieses Feuer könnte sich tatsächlich auch durch sehr heiße Außentemperaturen mit erhöhter Brandgefahr äußern. Da Marsenergie für Impulsgebung und Anfangsenergie steht, könntest Du diese Zeit gut für neue Projekte nutzen. Er bleibt bis Anfang Januar 2021 im Widder, da er im Herbst auch rückläufig wird. Somit hast Du tatsächlich die Möglichkeit, mit neuen Dingen am Ball zu bleiben.

❗️ Zum Monatsende treffen sich Jupiter und Pluto wieder genau auf 23° Steinbock.

Sie haben sich schon Anfang April „geküsst“ und werden im November noch ein letztes Mal aufeinander stoßen. Diese Konjunktion beherrscht unter anderem dieses ganze Jahr. Was sich wahrscheinlich in den Auswirkungen zum Thema Corona wiederspiegeln wird. Die Fragen, die Du Dir stellen kannst, sind: „Wo kann ich fundamentale Weichen für die Zukunft stellen? Welchen Sinn machen bestimmte Handlungen und Denkweisen noch? Ist es wohlmöglich gerade der richtige Zeitpunkt, um Dinge zum Besseren zu wandeln? Am Ende des Jahres wirst Du mit Erstaunen auf Deine Veränderungen zurückblicken.

💡 Mein Tipp

Es ist verlockend, am Alten festzuhalten oder so bald wie möglich dahin zurückzukehren. Betrachte die momentane Entwicklung nicht als Strafe, sondern als Chance, dich zu entwickeln, flexibler und unabhängiger von Sicherheit und Besitz zu werden. Schaffe dir eine neue Ordnung, die dir besser entspricht! Flieg mit dieser Bewegung! Probiere mal in der kommenden Sommerzeit etwas Neues aus! So kann aus einer verstaubten Tradition eine frische, unverbrauchte Bewegung entstehen.

Wenn Du tiefer in die Astrologie eintauchen willst, dann … lass Dich beraten.

Fotos: Pixabay.com

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Sabine, ich bin mal wieder nach vielen Monaten auf deiner Seite gelandet. Eigentlich wollte ich Eva Klöppel um eine Gongmassage bitten. Sie bietet es leider nicht mehr an. So bin ich auf deiner „Prognose“ hängengeblieben und lese sie mit großm Interesse. Vielen Dank dafür.

    • Liebe Iris,

      ja Eva hat ihre Arbeit eingestellt. Schön, dass Du bei mir „vorbeigeschaut hast“. Ich werde jetzt regelmäßige astrologische Ausblicke als Blogbeitrag herausgeben, ebenso auf Facebook. Ich freue mich, wenn sie Dir gefallen.

      Herzliche Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.