Weihnachtslied Little Drummer Boy

Geschichte um den „Little Drummer Boy“ (Der kleine Trommler)

Komponiert und getextet wurde das Lied „Little Drummer Boy“ unter dem ursprünglichen Titel The Carol of the Drum im Jahr 1941 von Katherine K. Davis. Die als Co-Autoren aufgeführten Henry Onorati und Harry Simeone haben für das Lied verschiedene Arrangements beigesteuert. Bekannt wurde das Lied zunächst in der Version der Trapp Familie Mitte der 1950er Jahre.

Geschichte

„Little Drummer Boy“ handelt von einem armen, kleinen Jungen, der es sich nicht kann, dem neugeborenen Jesus ein Geschenk zu machen. Der Junge spielte für andere Menschen tagsüber auf seiner Trommel. Als das Kind geboren war, traut er sich deshalb nicht mit den Hirten dem Jesus-Kind zu huldigen. Mit dem Einverständnis der Jungfrau Maria darf es für ihn auf seiner Trommel spielen. Er hatte sonst nichts anderes. Auf wundersame Weise scheint der Neugeborene dies zu verstehen und lächelt ihn dankbar an.

Der deutsche Liedtext ist nicht schön, hört euch eine englische Version an.

Interpretationen

Viele Interpreten haben das Lied vertont. Eine der bekanntesten Versionen wurde im September 1977 von Bing Crosby und David Bowie als Duett gesungen. Für Bowie, der das Lied hasste, wurde eigens eine Gegenstimme (Peace on Earth) hinzukomponiert. Bing Crosby starb wenige Wochen nach der Aufzeichnung, die erst zu Weihnachten 1977 erstmals im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Diese Version war Bing Crosbys erfolgreichste Aufnahme seit White Christmas.

Weitere Informationen zu anderen Weihnachtsliedern finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.