Rückläufige Venus

⭐ Rückläufige Venus

Seit heute ist die Venus rückläufig und bleibt es bis zum 24. Juni. Sie bewegt sich natürlich nicht wirklich rückwärts, aber von der Erde sieht es so aus, als würde sie es tun. Sie befindet sich in dem kommunikativen Zeichen der Zwillinge. Das bedeutet für uns, dass jetzt alte, schon erledigt geglaubte Themen aus dem „Zuständigkeitsbereich“ der Venus noch mal auftauchen, damit wir sie endlich klären und abschließen können. Die Venus ist die Göttin der Liebe, also geht es auch um Liebe, vor allem Selbstliebe, um Weiblichkeit, Schönheit, Harmonie, Sinnlichkeit und Genuss, um Wohlstand und Finanzen. Und um Beziehungen! Zu uns selbst und zu anderen.

Dabei geht es auch immer um Kommunikation, Kontakt und Gedanken. Die Rückläufigkeit kann dazu führen, dass wir uns mehr Kontakt zu uns und anderen wünschen, was durch Corona gerade nicht in dem Maße möglich ist. Vielleicht müssen wir auch vermehrt unsere Beziehungen überdenken, mit dem Gewohnten abschließen und uns auf ein neues Miteinander einlassen. Da wo Venus normalerweise in Kontakt gehen will, tut sich jetzt eine Lücke auf, die irgendwie gefüllt werden muss/kann.

♥️ Wie kann sich die rückläufige Venus bei Dir bemerkbar machen?

In unserem Leben wird es dort schwierig, wo uns die Selbstliebe fehlt. Wenn die Venus rückläufig ist, kann es passieren, dass wir von unserer Selbstliebe abgeschnitten sind. Wir mögen uns selbst nicht. Wir kritisieren und beschimpfen uns und möglicherweise andere. Wir können uns selbst nicht leiden und finden Vieles von dem, was wir machen, falsch oder nicht gut genug. Statt uns selbst Liebe zu geben, suchen wir sie im Außen, bei den anderen: Wir halten an alten (Liebes)Beziehungen fest, die eigentlich längst vorbei sind. Wir halten an Dinge und eingefahrene Gewohnheiten fest. Wir fühlen uns allein und erhoffen von anderen, dass sie uns da raushelfen.

Gerade jetzt, wenn die Venus rückläufig ist, bestehen gute Chancen, dass wir erkennen können, was falsch läuft, was wir eigentlich ablegen sollten, um uns entwickeln zu können. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als JETZT. Vielleicht treffen wir auch Menschen, mit denen wir ewig lange keinen Kontakt mehr hatten und mit denen wir noch ein Thema zu klären haben. Oder Du gehst wieder auf alte Kontakte zu. Spüre einmal nach, ob es jemanden gibt, mit dem du dich wieder einmal in Verbindung setzen solltest.

Also geht es darum, uns selbst zu begegnen, uns selbst zu lieben und die Augen dafür offen zu halten, welche alten Dinge jetzt geklärt werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.