Astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar 2022

Astrologisch-spirituelle Vorschau Februar 2022

Die astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar 2022

Meine astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar 2022 zeigt sich ab jetzt mit einem neuen Erkennungsbild. Ich hoffe, dass es Dir gefällt.

An der Stelle bedanke ich mich bei allen treuen Lesern und Leserinnen für ihre wertschätzenden Kommentare. Auch wenn sie nicht veröffentlicht werden, so erhalte ich erfreulicherweise viele positive Rückmeldungen.

Am Ende der astrologisch-spirituellen Vorschau für Februar berichte ich Dir von der spirituellen Botschaft der geistigen Welt. Wie immer empfange ich diese Botschaft durch eine Trommelreise. Interesse an Schamanismus? In meinem astrologisch-spirituellen Blog und unter schamanischen Methoden findest Du weitere Informationen.

Bevor ich nun zu der Betrachtung der einzelnen Konstellationen im Februar komme, möchte ich noch einmal kurz auf die verschiedenen Aspekte eingehen, die ich immer wieder deute. Es handelt sich um die blauen und roten Linien im Horoskop.

Astrologische Aspekte: Konjunktion, Opposition, Quadrat

Bei der Konjunktion treffen zwei oder mehr Planeten aufeinander. So erleben wir in diesem Monat eine Venus-Mars Konjunktion. Die Konjunktion kann sich positiv oder auch herausfordernd anfühlen. Auf alle Fälle kann die Energie nur in Zusammenhang mit der des anderen Planeten wirken. Sie bedingen sich.

Von einer Opposition sprechen wir, wenn sich zwei Planeten gegenüber stehen. Sie wird mit einer roten Linie gekennzeichnet. Dabei verspüren wir eine gewisse Zerrissenheit, als ob wir uns für eine Kraft entscheiden müssten. Wenn wir eine Balance herstellen können, dann haben wir gewonnen. Doch meist erleben wir ein herausforderndes Kräftemessen.

Eindeutig anstrengend ist das sogenannte Quadrat, der 90° Winkel zwischen zwei Planeten. So können wir uns vorstellen wie es ist, wenn uns jemand von der Seite belästigt. Unangenehm. Ein Quadrat zeigt sich ebenfalls als rote Linie.

Wie die Planeten zu Deinen Geburtsplaneten stehen, kann ich Dir in einer persönlichen Beratung erläutern, kontaktiere mich gerne. Du bemerkst den Einfluss dieser sogenannten Transite, also der umlaufenden Planeten stärker, wenn sie zu Deinen Geburtsplaneten entsprechende Aspekte eingehen.

Astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar und der allgemeine Verlauf

Astrologisch-spirituelle Vorschau Feburar: Tendenz leichter

Der Februar beginnt mit der Merkur-Pluto Konjunktion, die am 29. Januar exakt wurde und noch in den Februar hineinwirkt. Beide treffen sich im Steinbock. Da ist nix mit Witz und Fun. Es fallen die Masken fallen und Geheimnisse werden aufgedeckt. Auch müssen wir uns vermehrt mit unserem Schatten auseinandersetzen.

Weiterhin hält uns die leidige Konstellation zwischen Saturn und Uranus noch gefangen. Eine gute Aktivität ist das Ausmisten, Umräumen, Restrukturieren. Das bringt Platz für Neues und einen neuen Blickwinkel. Vor allem, da sich drei Planeten im Laufe des Monats im Zeichen Wassermann einfinden. Und die Wassermann-Qualität steht für Veränderung, neue Perspektiven …

Nach einem schwereren Start sollte die zweite Monatshälfte leichter werden. Wir dürfen uns auch freuen, dass ab dem 4. Februar bis Ende April kein Planet rückläufig ist. Die Rückläufigkeit bei Planeten erkläre ich in einem separaten Beitrag am Beispiel des rückläufigen Merkurs.

Astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar mit der Planetenverteilung

Astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar mit der Planetenverteilung

Meine astrologisch-spirituelle Vorschau für den Februar startet mit einer saftigen Planetenkombination zwischen Sonne und Uranus. Die Sonne steht im Wassermann, dem Heimatzeichen von Uranus. Dieser wiederum befindet sich im Erdzeichen Stier. Die Sonne bewegt sich auf Saturn zu und somit verstärkt sie die Konstellation, die wir aus 2021 so massiv gelebt haben.

Somit ist der Neumond, stark von dieser Zeitqualität gefärbt. Die Spannung zwischen Individualität und Zugehörigkeit wird durch die Sonne noch einmal so richtig beleuchtet. Und wir müssen unser Bewusstsein auf die ständig wechselnden Bedingungen anpassen.

Für die aktuelle Situation könnte es bedeuten, dass wir wegen der Ausbreitung der Omikon-Variante ständig neu planen müssen. Auf der einen Seite würden wir die bestehende Ordnung am liebsten zertrampeln und rebellieren, auf der andere Seite sehnen wir das Alte wieder herbei. Und doch war das Alte auch nicht perfekt. Wir leben mit der totalen Unsicherheit, die Uranus befeuert.

Wie schon berichtet, bewegen wir uns ständig zwischen den widersprüchlichen Polen. Das macht mürbe. Die Hoffnung besteht, dass wenn die Planeten, die aktuell im Zeichen Steinbock stehen, sich verbinden, mehr Festigkeit bringen. Verantwortung für unser Handeln steht dabei weiterhin an höchster Stelle.

4. Februar: Steinbock Dominanz

Astrologisch-spirituelle Vorschau für Feburar 2022: Steinbock Dominanz

Am 4.02. können wir uns freuen, dass Merkur wieder in die richtige Richtung läuft. Mich hat er dieses Mal häufig erwischt. Sehr viele Termine wurden abgesagt und auch sonst lief nicht alles rund.

Die Sonne-Saturn Konjunktion unterstreicht die oben genannte Zeitqualität. Allerdings erkennen wir besser den Sinn, wieso und wo Veränderung nötig ist. Und wo wir selbst behindern, wenn wir starr bleiben.

Die nötige Ruhe zum genauen Hinsehen bringt uns das schöne Sextil zwischen Mars und Jupiter. Vielleicht hilft eine Ruhepause in Stille und Meditation. Wenn wir uns Zeit nehmen und aus der nervösen Energie aussteigen, können wir viel eher erkennen, was jetzt gerade wichtig ist.

6. – 8. Februar: Mars macht mobil

Astrologisch-spirituelle Vorschau für den Feburar 2022: Mars macht mobil

Zunächst bilden am 6. Februar der Steinbock-Mars mit dem Widder-Chiron ein Quadrat. Die Farbe Rot zeigt an, dass es eher anstrengend wird. Doch es wirkt noch der harmonische Mars-Jupiter Aspekt und ein weiterer folgt am 8. Februar.

Dann gehen Mars und Uranus einen unterstützenden Aspekt ein. Während wir am Sonntag womöglich an uns zweifeln, ob wir für eine Sache brennen, den Mut haben oder uns durchsetzen können, kommen wir am Dienstag in Fahrt. Mars und Uranus sind sehr aktive Planeten. Und obwohl sie auf erdigem Boden stehen, können wir die Zeitqualität für alles nutzen, was Dynamik braucht.

Je authentischer wir handeln, desto überraschendere Resultate können folgen. Die Devise heißt: Schweinehund und Widerstand überwinden und ACTION. Absolut lohnenswert! Auch wenn der windige Uranus geistig aktiv macht, so benötigen wir dennoch Ausdauer. Doch das Zeichen Steinbock setzt sich sicher durch und lässt uns unser Ziel vor Augen halten.

Das Wochenende von Merkur und Pluto

Bevor Merkur den Steinbock verlässt, verbindet er sich am 11. Februar noch mit Pluto. Diese Verbindung gibt uns einen klaren Verstand auf der einen Seite. Allerdings können wir uns an Dingen festbeißen. Auch neigen wir zu trüberen Gedanken, die unsere Stimmung negativ färben. Achtung, nicht in eine gedankliche Abwärtsspirale verfallen! Verschiebe vertragliche Vereinbarung bis Merkur am 14. Februar den Wassermann betritt.

Ist der Mondknoten betroffen, so schwingt immer eine karmische Note mit. Vielleicht machst Du Dir Gedanken um Deine Existenzabsicherung oder Deine materiellen und immateriellen Werte. Möglich ist auch, dass Du Ideologien und Macht-Themen erkennst und hinterfragst. Deine Talente werden sichtbarer. Die Zeitqualität weist darauf hin, dass Du Dir was Gutes verdient hast. Genuss und Genießen!

Vollmond im Wassermann mit Amore

Astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar: Vollmond mit Amore

Bevor wir den Wassermann-Vollmond am 16. Februar am Himmel erleben dürfen, werden wir das Sonne-Mondknoten Quadrat spüren. Wahrscheinlich fühlen wir, dass unser Ego und Selbstbewusstsein am 15. angekratzt ist. Eine gute Lernaufgabe sich seiner Selbstverwirklichung zu stellen. Zweifel erlaubt.

Ein Vollmond mit einem Zusammentreffen von Venus und Mars im Steinbock und einem fast exakten Jupiter-Uranus Sextil. Schöne Kombi!

Die Beziehung von den schnellen Planeten Venus und Mars hält dieses Mal relativ lange. Ganz nach Steinbock Manier. Gut Ding will Weile haben. Und die Dinge in Sachen Liebe dürfen sich langsam entwickeln. Dabei geht es um die inneren Werte wie Vertrauen, Loyalität, Treue und nicht um die schnelle Nummer. Der Fokus liegt eher auf einem stabilen Miteinander.

Dann können wir die schöne Aspektierung zwischen Jupiter in Fische und Uranus in Stier genießen. Vielleicht geht es um Träume, die in realistische Visionen umgesetzt werden sollen, zumal wir mit dem Wassermann-Merkur geistig wendig sind.

Außerdem wechselt die Sonne das Zeichen für die nächsten vier Wochen. Sie betritt am 18. Fische und wird im Durchlauf auf Jupiter und Neptun treffen. Hoffen wir auf eine sanfter fließende Energie und ein achtsames zwischenmenschliches Auskommen.

Harmonische Konstellationen zwischen dem 23. und 24. Februar

Astrologisch-spirituelle Vorschau für den Monat Febraur 2022: Harmonische Aspekte

Meine astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar hat hier einen sanften Höhepunkt, auch wenn der Monat schon fast vorbei ist.

Der steinbockige Mars geht eine angenehme Beziehung mit Neptun in den Fischen ein. Seine Beharrlichheit kann er gut in die Verwirklichung von Träumen und Sehnsüchten einsetzen. Nämlich an einem Ziel dranbleiben gepaart mit dem nötigen Urvertrauen. Gelenkt von einer höheren Macht.

Merkur im Luftelement kann mit Chiron im Widder echt was rocken. Mutig Hindernisse überspringen und tatendurstig sich auf Neues einlassen.

Fehlt noch Venus mit Neptun. Das bringt einen romantischen Flair ins Liebesleben. Ein guter Zeitpunkt Geld für schöne Dinge auszugeben. Was für die eine ein neuer Lippenstift ist, ist für die andere eine kullinarische Köstlichkeit.

So endet die astrologisch-spirituelle Vorschau für Februar: Anstrengendes Monatsende

Der Monat klingt hektisch aus. Merkur und Uranus, zwei Luft-Planeten treffen im herausfordernden Winkel aufeinander. Dabei gibt es jede Menge blitzende Energie.

Wir sind:

  • zu schnell
  • dadurch zu unachtsam
  • unkonzentriert
  • demnach zu schnell abgelenkt
  • zu nervös
  • übereilt mit unseren Handlungen

Damit stehen wir uns eindeutig im Weg, denn wir können diese schnelle Energie schlecht lenken und könnten damit Unfälle verursachen. Dementsprechend lieber eine Runde Sport betreiben, als unsere Umwelt zu nerven.

Spirituelle Botschaft

Sprituelle Botschaft für die astrolgoisch-spirituelle Vorschau Februar

Die geistige Welt hat mir dieses Mal folgende Bilder gesendet.

Du fährst wie ein Surfer über die bewegte See oder wie ein Segler in seinem Boot. Mal ist das Meer stürmisch, mal herrscht ruhiges Wasser. Bedenke immer, dass Du nicht alleine bist. Irgendwo gibt es immer einen Menschen, der Dir Halt gibt. Bleibe in Kontakt mit Deiner Umwelt und schotte Dich nicht ab.

Und in jedem stürmischen Geässer gibt es eine Insel, wo Du anlegen kannst. Dort kannst Du kurz ausruhen und dann weiter segeln. Du bist bereits auf der großen Fahrt und kannst nicht mehr umkehren. Vertraue stets darauf, dass Du in die richtige Richtung treibst. Letztendlich gibt es eine höhere Macht und Du hast nur begrenzt Einfluss auf das Geschehen.

Schotte Dich emotional nicht ab, sondern wage eine kleines rituelles Experiment.

Spirituelle Botschaft: rituelles Experiment

Abends, zünde eine Kerze an und halte Deine Hand mindestens fünf Minuten in eine Schüssel mit Wasser. Schaue, welche Gefühle in Dir hoch steigen und was sie Dir sagen. Alleine das Innehalten wird Dir gut tun.

Unterstützt Dich diese Reihe der monatlichen astrologisch-spirituellen Vorschau? Wenn ja und Du möchtest regelmäßig meine Monatsprognose lesen, dann abonniere, auf Facebook meine Fanpage.

Ich schreibe in meinem Blog immer wieder über astrologische und spirituelle Themen.

Wenn Du mehr über Astrologie und die Wirkung der Planeten auf Dein persönliches Horoskop und natürlich auf Dein Leben erfahren willst, dann kontaktiere mich per E-Mail per, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.