Astromedizin

Astromedizin
Foto von iris-zeh-design

Astromedizin: Astrologie und Medizin

Die Astrologie und die Medizin sind geschichtlich miteinander verknüpft. Daraus entwickelte sich die Astromedizin, also eine Kombination aus astrologischem Wissen und medizinischer Grundinformation.

Astromedizin: ganzheitlicher Ansatz

Ganzheitlich bedeutet in der Astromedizin und der Astrologie generell, dass wir uns den ganzen Menschen mit all seinen Facetten betrachten. Ich betrachte nicht Dein Krankheitsbild, sondern beziehe Dein Temperament und Eigenschaften mit ein. Somit ist die astromedizinische Beratung ein sehr individueller Ansatz. Sie ist unter Umständen individueller als ein Kurzbesuch beim Arzt. Damit will ich keineswegs die Schulmedizin verdammen. Ganz im Gegenteil. Ärzte sind wichtig. Allerdings ist eine Kombination aus Schul- oder Alternativmedizin mit der Astrologie eine sehr hilfreiche Heilungsmethode.

In der Astromedizin gehen wir davon aus, dass ein Mensch gesund ist, wenn er in Balance ist. Ist die Seele gesund, dann ist auch der Körper gesund. Doch wenn wir aus der Balance geraten, weil wir:

  • psychischem Druck ausgesetzt sind
  • nicht im Einklang mit unserer Konstitution leben
  • die eigenen Bedürfnisse ignorieren
  • unsere spirituelle Seite verleugnen
  • nicht genügend Bewegung und Schlaf bekommen
  • uns schlecht ernähren
  • unbewältigte Trauer verankert haben

Dann entwickelt unser Körper erst Symptome. Das ist dann der erste Ruf unserer Seele um Hilfe. Verändern wir unser Verhalten, so bringen wir uns wieder ins Gleichgewicht und die Krankheitsanzeichen verschwinden. Allerdings dürfen wir nicht zu lange warten, denn dann kann die Astromedizin nur noch unterstützend wirken.

Stimme unseres Körpers beachten

Jedoch, wenn wir diese Symptome ignorieren und einfach weiter machen, wie zuvor, dann erwachsen daraus ernsthafte Krankheiten. Somit können wir selbst einen großen Teil zu unserer Gesunderhaltung beitragen, indem wir verstehen, was uns unser Körper mitteilen will.

Dabei hilft es, wenn wir uns genau beobachten. Vor allem ganz wertneutral. Wann tritt ein Symptom stärker auf? Gibt es regelmäßige Verhaltensmuster? Was mache ich, um mich davon zu befreien? Wie geht es mir? Das sind Fragen, die wir uns stellen sollten. Mit ein wenig Ruhe, Ehrlichkeit zu uns selbst und Innehalten können wir diese Stimme des Körpers und damit der Seele hören.

Zuordnung von Organen, Funktionen und Zuständigkeiten in der Astromedizin

Astromedizin: Zuordnung der Planeten

Die Astromedizin ordnet die verschiedenen Planeten den menschlichen Körperteilen und Organen zu. Wir können die Symptome mit den Planeten und deren Lage im Geburtshoroskop umdeuten und in Verbindung bringen.


Manchmal ist ein wenig verzwickt, da das vordergründige Krankheitsbild eine versteckte Ursache hat. Schließlich ist unser Körper ein komplexes System. Deshalb stelle ich meinen Klientinnen viele Fragen, um die eigentliche Ursache einkreisen zu können.

Je ganzheitlicher wir den Menschen sehen, desto schneller finden wir die Blockaden. Verändern wir die Lebensumstände, dann heilt auch unsere Seele.

Unter dem astromedizinischen Prinzip findest Du genauere Einzelheiten.

Das astromedizinsche Prinzip

  1. Haus – Widder – Mars:
    Kopf mit Gehirn, Ober- und Unterkiefer mit Zähnen, Augen, Ohren, Nase, Entzündungen, Fieber, Autoaggressionserkrankungen, Eisenmangel,  Energie- und Antriebslosigkeit, Depression, innere Leere, Kopfschmerzen, Bluthochdruck
  2. Haus – Stier – Venus:
    Mund- Rachenbereich, Mandeln, Kehlkopf und Stimmbänder, Hals, Nacken, Schilddrüse, „tragende“ Teile der Schulter, Nahrungsaufnahme (Gewicht), Speicherung von Nähr- und Aufbaustoffen, Grundumsatz, Stimme
  3. Haus – Zwillinge – Merkur:
    Atemwege (Nase, Luftröhre, Bronchien, Lunge) und deren Erkrankungen (Asthma, Lungenentzündung etc.), „bewegliche“ Teile der Schulter, Arme, Hände, Nervensystem, Sprachzentrum und Sprache, Denken und kognitive Fähigkeiten, Bewegungskoordination, Hyperaktivität, Dissoziation
  4. Haus – Krebs – Mond:
    Magen, weibliche Brust, Eierstöcke und Gebärmutter, Zysten, Flüssigkeitshaushalt, Lymphsystem, Schleimhäute, Essstörungen (Magen)
  5. Haus – Löwe – Sonne:
    Herz, Blut, Kreislauf, Schnittstelle Körper und Emotionen, Kälte, Energielosigkeit, Enge, unerfüllter Kinderwunsch
  6. Haus – Jungfrau – Merkur:
    Verdauung und Aufspaltung der Nahrung: Dünndarm, Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, (Enzyme), Vegetative Nervensystem
  7. Haus – Waage – Venus:
    Haut, Nieren, Gleichgewichtsorgan, Sinnesorgane, Aufrechterhaltung der körpereigenen Gleichgewichte, Diabetes, alle Probleme der Pubertät
  8. Haus – Skorpion – Pluto:
    Geschlechtsorgane allgemein, Ausscheidungsorgane (Dickdarm bis After), Blase, Harnröhre, Erbkrankheiten oder Gendefekte, Sexualstörungen (Infertilität), Gifte bleiben im Körper
  9. Haus – Schütze – Jupiter:
    Hüfte, Oberschenkel, Leber, Galle, Fettstoffwechsel, Zellwachstum (Warzen, Wucherungen, Tumore), Muskulatur
  10. Haus – Steinbock – Saturn:
    Skelett, Knochen, Sehnen, Bänder, Stütz- und Bindegewebe, Knie, Mineralstoffhaushalt (Osteoporose oder auch Verkalkung)
  11. Haus – Wassermann – Uranus:
    Waden, Unterschenkel, zentrales Nervensystem, Rückenmark, Knochenmark mit Blutbildung, Milz, Gehirn (Nervosität, Angst, Stress), Lähmungen und Krämpfe/Spastik (Spannungsaufbau und -entladung)
  12. Haus – Fische – Neptun:
    Füße, Lymphsystem, Hormone und Hormondrüsen, Immunsystem Apparat, Psyche, Krankheiten, die lange im Verborgenen liegen (Pilze, Würmer, Parasiten), nicht spürbare Prozesse (z.B. Hormonstörungen), Suchtkrankheiten, Schwindel

Astromedizin als ganzheitlicher Heiler

Wie funktioniert die Astromedizin in der Praxis. An einem konkreten Beispiel möchte ich das ganzheitliche System erklären.

Beispiel: Bluthockdruck

Astromedizin: bluthochdruck
Foto von iris-zeh-design

Eine Klientin kontaktierte mich wegen ihres Bluthochdrucks und einem stillen Wunsch, ihre wahre Berufung kennenzulernen. Ihre Lebensumstände: Sie ist Anfang 50, verheiratet und lebt in einer guten Beziehung. Trotz der beiden 12- und 15-jährigen Kinder ist sie in einer verantwortungsvollen Position berufstätig. Im Großen und Ganzen mag sie ihre Tätigkeit, dennoch vermisst sie etwas. Der Hochdruck kam in der ersten Schwangerschaft.

Bei Bluthochdruck betrachte ich die Stellung von Mars, dem 1. Haus und in welchem Haus das Zeichen Widder liegt. Im vorliegenden Fall ist Mars ganz prominent am MC. Dort, wo das Haus des Berufs und der Berufung beginnt. Er geht eine spannungsreiche Verbindung mit dem Mond im 1. Haus ein und hat einen entspannten Winkel zu Saturn im 6. Haus. Zudem liegt er sehr nah an der Pluto-Merkur Konjunktion ebenfalls im Haus 10. Außerdem liebt sie als Waage-Frau sehr die Harmonie und die Ausgeglichenheit.

Übersetzt heißt das, dass sie in ihrem Beruf die ganze Energie einfließen lässt. Sie hat sehr hohe Leistungsansprüche und einen Perfektionsanspruch. Außerdem sorgt sie sich um andere. Sie ist eine echte Powerfrau! Doch sieht sie das auch?

Zunächst dachte ich, der Bluthochdruck käme durch ein Mutter-Thema. Entweder hatte sie Probleme mit der Mutter während der Kindheit. Oder sie hat vielleicht ihr eigenes Mutter-Dasein in Frage gestellt. Glücklicherweise hat meine Klientin ein gutes Verhältnis zur Mutter, ist eine liebevolle Mutter und hat auch eine gute Schwangerschaft erlebt. Durch meine offenen Fragen haben wir schließlich das Thema eingrenzen können.

Astromedizinische Beratung

Ist-Zustand

Ihr Leistungsanspruch an sich ist enorm hoch, doch sie verliert dabei ihre eigenen Bedürfnisse aus den Augen. Auch stellt sie ihr Licht unter den Scheffel und wird damit oft übersehen. Wie sich herausstellt, trägt ihr Neptun am Aszendenten dazu bei, dass sie eine Tarnkappe trägt. Damit meine ich, dass sie sich nicht in ihrer wahren Größe zeigt und auch nicht für sich einsteht.

Was ist das Ziel der astromedizinischen Beratung?

Das Ziel der astromedizinischen Beratung ist, eine Lösung zu finden, wie sie ihren Bluthochdruck senken kann und ihre wahre Berufung findet. Die Lösungen auf sind,

Astromedizin - Heilung
Foto von iris-zeh-design
  • dass sie lernen muss, konfliktfähig zu werden. Sagen, wenn ihr etwas nicht passt, wenn sie sich übergangen fühlt. Klare, offenen Worte wirken Wunder.
  • Tarnkappe abziehen und sich so zeigen, wie sie ist, eine starke Frau, die nicht eine Familie und ein Büro rocken muss.
  • Leistungsanspruch runter. Es muss nicht alles perfekt sein. Sie darf auch mal im Büro etwas für den nächsten Tag liegen lassen. Überstunden ade.
  • Lebensenergie fließen lassen. Mehr die schönen Dinge ins Leben holen und genießen.
  • Anspannung und Entspannen ins Gleichgewicht bringen. Bewegung und Ruhe. Es ist wichtig, ein Ventil für die berufliche Anspannung zu finden. Also raus an die frische Luft.
  • Veränderungen zulassen! Nur mit Veränderung kann sie den Blutdruck senken.

Mit diesen Erkenntissen kann sie sich dann auch ihrer wahrer Berufung nähern. Denn, wenn sie den Druck von dem Thema nimmt und sich zeigt, wie sie wirklich ist, dann kommt auch eine Idee, was ihre Berufung ist. Das Horoskop meiner Klientin bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, weil ihr Berufs- und Berufungs-Haus voll mit Planeten ist. Sie hat quasi eine Fächer an Talenten in der Hand. Außerdem bringt ihr die enge Verbindung zwischen ihrer Vitalkraft (Sonne) und ihrer Individualität/Besonderheit (Uranus) noch einen zusätzlichen Trumpf.

Ablauf der astromedizinischen Beratung

Der Ablauf ist genau gleich, wie der einer astrologischen Beratung, nur dass ich in dieser Beratung den Schwerpunkt auf die Erkrankung lege.

Einzelheiten zur astromedizinischen Beratung kannst Du detailliert nachlesen.

Pränsenztermin oder Fernberatung

Die Beratung dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten. Ich kann Dich auf verschiedenen Wegen beraten: Im persönlichen Gespräch, per Telefon oder per Internet (Zoom oder Skype). Zoom oder Skype Gespräche kann ich aufzeichnen und Dir dann einen Link mit der Aufzeichnung per E-Mail senden. Telefonsische Readings kann ich jedoch nicht aufnehmen.

Entscheidest Du Dich für ein persönliches Reading, dann findet es in meinen Räumlichkeiten in Frechen-Königsdorf, Paulistraße 44, statt. Gerne kannst Du das Gespräch mit einem mitgebrachten Aufnahmegerät aufnehmen.

Meine Aufzeichnungen verwahre ich ordnungsgemäß auf, für den Fall, dass Du später noch Fragen hast. Allerdings lösche ich die Sprachaufzeichnungen, nachdem ich sie Dir geschickt habe.

Honorar

Beratung / Coaching: 60 bis 90 Minuten 150,00 €, inbegriffen Klärungsgespräch, meine Horoskopvorbereitung. Ein eventuelles Vorabgespräch ist ebenfalls im Preis inbegriffen. Für längere Sitzungen berechne ich pro 15 Minuten weitere 30,00 €.

Bei Präsenzterminen bitte ich um Barzahlung, Du erhältst später eine Rechnung per E-Mail.

Bei Fernarbeit bitte ich bei neuen Klientinnen um Zahlung vorab durch Überweisung oder PayPal. Folgen weitere Termine können wir gerne die Zahlungsmodalitäten ändern.

Es gelten meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Kein Heilversprechen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich kein Heilversprechen oder Diagnose gebe. Eine astromedizinische Beratung ersetzt keine Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Kommentare sind geschlossen.