Beziehungsabhängigkeiten

In diesem Beitrag geht es darum, dass es jetzt die richtige Zeit ist, Deine Beziehungsabhängigkeiten lösen zu können.

Mit den derzeitigen planetarischen Konstellationen geht die Energie weiter nach innen. Themen zeigen sich, kriechen aus dem Schatten an die Oberfläche. Egal, ob wir das nun wollen oder nicht. Die Zeit ist reif! Und diese tiefgehende Energie bleibt noch den Herbst über bestehen.

Jetzt heißt es, dass wir uns unseren ungeliebten und ungelebten Seiten stellen sollten. Und mit den Planetenkonstellation haben wir auch tatsächlich die Möglichkeit die Dinge zu klären oder sie uns wenigstens bewusst zu machen.

In meiner Arbeit treffe ich immer wieder auf Menschen, die in ihren Beziehungen aufräumen möchten. Wie gesagt, es ist eine gute Zeit dafür. Die astrologischen Zusammenhänge liegen hier vor allem bei dem Planeten-Duo Pluto und Saturn im Steinbock. Sie gehen anstrengende Konstellationen zu Mars ein. Das kann ganz schön anstrengend werden, denn die Kraft dahinter sind groß. Beziehungen zu andern Menschen, die uns nahe stehen, haben oft auch etwas von Abhängigkeiten und Macht-und Ohnmacht zu tun. Natürlich ist das kein Muss, doch es entwickelt sich oft dahin.

Der Grund, warum wir uns unbewusst in diese Beziehungsabhängigkeiten begeben, ist meistens der Wunsch dem anderen zu gefallen. Er soll uns lieben. Wir wollen die Anerkennung und suchen sie in unserem Gegenüber, anstatt uns selbst Anerkennung und Selbstliebe zu geben. Somit beginnt ein Teufelskreis. Auch möchten wir zum Beispiel unsere Partner oder Kinder nach unseren Vorstellungen formen. In dem Fall üben wir Macht aus und manipulieren.

Einfach nur Nein sagen

Doch wie schön wäre es, wenn wir einfach nur sein können, so wie wir sind. Punkt. Wenn wir NEIN sagen können, ohne dabei das Gefühl zu entwickeln, der andere würde uns dadurch nicht mehr lieben. Allerdings liebt er uns genau dann, wenn er das NEIN einfach nur als NEIN versteht. Nicht mehr oder weniger. „Nein, ich habe keine Lust mit dir auszugehen, ich bleibe lieber zu Hause auf der Couch.“ Keine versteckten Töne oder Gedanken zwischen den Zeilen. Einfach nur keine Lust.

Je mehr wir unsere Bedürfnisse verstehen lernen und sie auch mitteilen können, je eher kann uns der andere verstehen und sich dann auch seine Bedürfnisse so erfüllen, wie er es möchte. Ohne Zwang und falsche Worte. Missstimmung schwingt nicht mit. Genau diese Misstöne bauen sich leider zu häufig zu großen Orkanen auf und vergiften das Miteinander.

Wenn Du Dich ein Stück aus Deinen Beziehungsabhängigkeiten lösen möchtest, dann kannst Du zum Beispiel die Beziehungsfäden zu Deinem Gegenüber lösen. Das kann eine geliebte Person sein oder ein Arbeitskollege, der Dir das Leben schwer macht. Dort, wo Menschen in Interaktion gehen, da vermischen sich auch die Energiefelder. Wenn sie wieder geklärt sind, funktioniert das Leben an der Stelle wieder ein bisschen leichter.

Wie, das erkläre ich Dir auf hier. Gerne kannst Du mir Deine Fragen auch direkt stellen. Melde Dich, wenn Du meinst, dass jetzt die richtige Zeit ist, Dich aus den emotionalen Beziehungsabhängigkeiten herauszulösen.

Ich freue mich auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.