Erfolgszirkel Schöne Aussichten – Business-Aufstellung

Ist-Stand Aufstellung für die Frauen des Erfolgszirkel

Ich bin Mitfrau im Frauennetzwerk Schöne Aussichten e.V. und wollten in unserem Erfolgszirkel einmal eine andere Sichtweise erhalten.

Einige Frauen und ich haben uns 2015 zu einer Zirkelarbeit entschlossen, um unser Business voran zu bringen. Der Akquisezirkel wurde geboren. Nach einem Jahr erfolgreicher Arbeit zusammen, wurde der Akquisezirkel zum Erfolgszirkel. Auf geschäftlicher Ebene geht es eben nicht immer nur um Akquise, sondern auch die anderen Bereiche, die ein Geschäft erfolgreich machen. Nicht zuletzt die eigene, ganz persönliche Denk- und Handlungsweise. Manchmal haben wir auch Sabotageprogramm laufen...

Obwohl alle Rahmenbedingungen stimmen, kommen wir nicht zum gewünschten Erfolg. Woran liegt es also? Und was kann man dagegen tun?

So haben wir gearbeitet

Wir haben die Möglichkeit der freien Business-Aufstellung gewählt.
Jede Mitfrau hat ihre "Problembereiche" auf Zettel geschrieben und diese dann auf meinem Astrologischen Teppich verdeckt verteilt. Auf der nicht beschriebenen Seite waren Pfeile für die Blickrichtung markiert. Ich habe die Zettel gemischt und die betroffen Frauen haben sie verteilt. Der Teppich ist sozusagen das Leben, auf dem sich das Geschäft abspielt. Die Aufstellerin stellt sich in ihr astrologisches Geburtshaus, welches ich vorher  ausgerechnet hatte.

Auf unseren Zetteln stand so was wie: Geld, Klienten, Homepage, soziale Medien, Familie, Privatleben usw.  Spannend für alle war, zu sehen, wie sich diese Begriffe auf der "Spielfläche" verteilen. Einmal lag ein Zettel direkt vor dem Geburtshaus einer Mitfrau. Als sie sich dann darauf stellte, klebte ihr das thema so richtig vor der Nase. Es war ihr ungeliebtes Thema "Homepage", mit dem sie irgendwie auf Kriegsfuß stand. Es galt alle diese Bereiche in ein harmonisches Miteinander zu bringen. Oft reichte es nur, die Perspektive zu wechseln, um die Harmonie herzustellen. Auf alle Fälle war es für uns alle ganz wichtig, den Überblick zu bekommen und die eigene Wertigkeit zu überprüfen.

Jede Aufstellung dauerte zwischen 30 und 45 Minuten, sehr gut investierte Zeit. Es wurde dabei auch immer mal wieder herzlich gelacht! Ein großer Gewinn, dieser Erfolgszirkel, ich kann diese Netzwerkarbeit nur empfehlen.

Jetzt sind wir alle mal gespannt, wie es weiter geht... Ich werde berichten ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.