Lesungen meines Schicksals im Palmblatt

Unser erstes spirituelles Abenteuer:  Lesungen des Schicksals im Palmblatt

Das Palmblatt Reading fand nordwestlich von Ubud statt. Glücklicherweise hatte der Brahmane schon mit den Daten Name und Geburtsdatum vorgearbeitet.
Er benutzte zusätzlich für die Deutung den balinesischen Wukon Kalender, der ganz anders als der gregorianische Kalender funktioniert. Palmblatt Lesungen werden immer von Brahmanen vorgenommen.

In Kurzform: Er gab mir zunächst meine „Stammdaten“, Schutzgott, Krafttier, Kraftbaum und -vogel. Dann erzählte er, welche Charaktereigenschaften und Fähigkeiten ich mir für dieses Leben ausgesucht habe. Mein Energielevel fürs Leben und wieviel ich von meinen mir vorgenommenen Lebensprojekten schaffe. Beeindruckend! Dann gab er mir Informationen zum Vorleben und zum nächsten Leben. Bisher hatten alle Info total gestimmt. Das nun konnte und kann ich nicht prüfen.

Weiterhin waren seine Angaben zum Thema Gesundheit und derzeitigem Beruf korrekt. Natürlich ist manches etwas umschrieben. Doch es traf es.

Das Spannendste waren seine Aussagen zur Berufung. Der Grund, warum ich dieses Reading, nein diese Reise, überhaupt machen wollte. Um so mehr hat es mich gefreut, dass ich bereits auf dem Weg bin. Ich bin eine „Balinea“ – eine Heilerin / Helferin.

Der Brahmane informierte mich, wie ich meinen aktuellen Energielevel, anheben kann.  gEr ibt auch Auskunft über das zu erwartende Alter. Dabei geht er in Sechsterschritten vor. Für jeden 6-Jahresabschnitt gibt es eine Punktzahl, eine Art Ranking. Irgendwann hört er auf und dann ist das Leben zu Ende. Ich werde sehr alt. Und gut alt und sterbe an einem Mittwoch. Den Monat kenne ich nicht. Ist auch egal, oder? Ich kann jetzt meine Projekte und Ziele in Ruhe angehen, was ich als Beruhigung ansehe.

Beendet wurde die Lesung mit der Handflächenlesung. Dort taucht die Anzahl der Kinder auf.

Schließlich hat er mit mir und der zweiten Person, die ein Reading bekam, eine Zeremonie durchgeführt , welche mich sehr demütig gemacht hat.

In meinem Fall wusste ich schon einiges zu meiner Person. Vieles deckt sich mit dem Horoskop. Doch vieles ist neu gewesen. Alles ist aufgenommen worden und die schriftlichen Aufzeichnungen habe ich abfotografiert.

Man kann übrigens mehrte Readings über sich machen lassen. Es gibt auch Readings aus der Ferne.

Ich kann es nur jedem empfehlen. Lasst es nicht in Deutschland machen, da gibt es unseriöse Leute. Wendet euch an Einheimische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.