Portaltage

Was sind Portaltage?
Bedeutung – Wirkung – Daten von Portaltagen

Was sind Portaltage?

Portaltage werden nach dem Maya-Kalender berechnet. Ein „Portal“ ist eine Öffnung oder ein Tor in einen anderen Raum oder eine andere Welt. In diesem Fall soll an diesen Tagen das Tor zum Kosmos geöffnet werden. Dadurch öffnen sich die Türen zu einer anderen Welt mit anderen Schwingungen und Energielevel. Dementsprechend spüren wir die kosmischen Schwingungen auf eine andere Art.

Wie bei den Rauhnächten ist der Schleier zwischen den Welten, unserer Realität auf Erden und der kosmischen Welt, dünner. Sensible Menschen spüren die intensiven kosmischen Einströmungen und Einstrahlungen auf einer oder mehr Ebenen: körperlich, geistig und/oder seelisch. Damit fordern sie eine Neuausrichtung und ein Schwingen auf höherer Ebene. Mit anderen Worten, unsere Energie soll angehoben werden.

Die verschiedenen Wirkungen der Portaltage auf unser System

Wie sich diese besonderen Tage auf uns auswirken, ist sehr unterschiedlich. So kann es zu Schlafstörungen oder auch Problemen mit dem Gleichgewichtssinn kommen. Möglicherweise träumen wir intensiver und/oder schlafen insgesamt unruhiger. Hochsensible Menschen nehmen die starken Schwingungen besonders intensiv wahr.

An anderen Portaltagen treffen wir leichter Entscheidungen. Gerade dann sind wir in der Lage, unsere Bedürfnisse klar zu erkennen und sie zu befriedigen. Mut, Willenskraft und Tatendrang können an diesen Tagen ausgeprägter sein.

Andererseits erleben wir uns als schlapp, trüb, unausgeglichen, kränklich. Unsere Gedanken kreisen eventuell stärker als sonst.

Welche Bedeutung haben diese Portaltage

Um es kurz zu sagen, wir sind nicht in unserer Kraft und in Balance. Dieser Zustand hat dann auch nichts mit den astrologischen tagesaktuellen Konstellationen zu tun. Es wird eine besondere spirituelle Energie freigesetzt und wir sind es nicht gewohnt. Sie dient zur Energieanhebung auf diesem Planeten.

Nach meinen Erfahrungen haben diese hoch schwingenden Tage auf jeden von uns eine andere Bedeutung. Und ein jeder wird da abgeholt, wo er gerade steht. Das energetische Flirren ist wie ein Anregen unserer eigenen sensiblen Punkte.

Nachfolgend einige Beispiele, die ich bei meinen Klientinnen und bei mir selbst wahrgenommen habe.

Neue Erkenntnisse

Häufig bekomme ich Terminanfragen oder führe meine spirituelle Arbeit an genau diesen Tage durch. Wenn Menschen bereit sind, sich neuen Erkenntnissen zu stellen. Ihr „spiritueller Kanal“ ist offener und durchlässiger in beiden Richtungen. Somit kann die Energie besser fließen. Durch Loslassen von alten Muster oder krankmachenden Gedanken erhalten sie eine neue Sicht auf ihre Situation. Die Wandlung von Alt nach Neu kann viel leichter geschehen.

Rückzug

Ich persönlich ziehe mich gerne an diesen Tagen zurück, weil ich introvertierter bin und die Ruhe brauche. Mein Rückzug ist wie Balsam für die Seele und ein kraftvolles Auftanken. In dieser Zeit kann ich gut in mich hineinhorchen und daraus schöpfen. So verspüre ich ein tiefes Verlangen mich bewusst von der Außenwelt abzuschotten und wenig zu reden. Danach stehe ich um so kraftvoller wieder im Leben.

Hinterfragen

Immer wieder erstaunt es mich, wenn an diesen Tagen meine Klientinnen bestimmte Beziehungen hinterfragen. Erstaunt deshalb, weil ich oft nicht weiß, dass wir einen Portaltag haben. Dann, beim Nachsehen im Kalender, bin ich überrascht!

Dabei handelt es sich um alle möglichen Beziehungen: Partnerschaften, Arbeitsverhältnisse, Freundschaften. Wenn wir uns in einer Beziehung nicht wohlfühlen, braucht es einen Impuls von außen, dass wir uns dessen bewusst werden.

In meiner Aufgabe als spirituelle Wegbegleiterin und Astrologin achte ich darauf, dass meine Klientinnen keinen unüberlegten Schritt machen. Ich rate zur Mäßigung, Trennung und Abbruch der Beziehung ist auch später noch möglich. Auch finde ich es sinnvoll eine Nacht darüber zu schlafen und die Situation im Auge zu behalten. Bestimmt ist danach unser Blick geschärft.

Dennoch macht es Sinn, dieses unwohle Gefühl mit der Person nicht als unwichtig abzutun. Wenn ein Gefühl an die Oberfläche gelangt, dann ist es ernst zu nehmen.

Wiederholende Themen

Eine weitere Erfahrung ist, dass sich dann auch Themen wiederholt zeigen. Sie tauchen so oft und so lange auf, bis wir sie beendet oder abgearbeitet haben. Oft genug denken wir, dass wir diese alten Wiederholungen schon erledigt hätten. Weit gefehlt! Wir tauchen jedes Mal noch ein Stückchen tiefer in die Materie ein und lösen Schicht für Schicht. Wie eine Zwiebel. Und jedes Mal an einer anderen Stelle.

Da wir Menschen gerne unangenehme Dinge verdrängen, lässt die geistige Welt erst locker, wenn wir uns ihnen zuwenden. Je offener wir die Themen angehen, desto schneller steigt unser Energielevel – spirituell und auch körperlich.

Was können wir tun?

  1. Das wichtigste ist überhaupt, dass wir die Energie wahrnehmen.
  2. Kämpfen bringt nichts.
  3. Im Vertrauen bleiben und schauen, was uns gerade so triggert.
  4. Die Schwingung aufnehmen und mitgehen. Also sind wir aktiver, handeln. Sind wir passiver, in die Ruhe gehen.
  5. Bedürfnisse wahrnehmen und gut für uns sorgen.
  6. Themen hochkommen lassen und wieder fragen, was wir brauchen.

Nur wenn wir durch das Nadelöhr der Energie gegangen sind, dann können wir unsere Energie erhöhen.

Daten der Portatltage 2022

Januar 2022:
24. bis 31. (erneut 10 Portaltage am Stück) (nämlich 24.01. bis 02.02.)

Februar 2022:
01. 02. 12. 15. 20. 23.

März 2022:
03. 08. 11. 16. 22. 29. 30.

April 2022:
06. 10. 27. 29.

Mai 2022:
18. 19.

Juni 2022:
07. 09. 26. 30.

Juli 2022:
07. 08. 15. 21. 26. 29.

Juli 2022:
07. 08. 15. 21. 26. 29.

August 2022:
03. 11. 14. 19. 22.

September 2022:
01. bis 10. (mal wieder 10 Portaltage hintereinander)

Oktober 2022:
11. bis 20. (erneut 10 Portaltage am Stück) sowie der 30.

November 2022:
02. 07. 10. 18. 23. 26.

Dezember 2022:
01. 07. 14. 15. 22. 26.

Ich freue mich, wenn ich Dir mit dieser Ausführung das Thema der Portaltage etwas näher bringen konnte. Wenn Du Interesse an allgemeinen spirituellen Themen hast, dann abonniere meine Fanpage auf Facebook.

7 Kommentare

  1. THERAPIE am DEICH

    Toller Artikel! Danke!

  2. Von Herzen Danke für diesen Artikel und die Daten. Habe mir gerade alle in meinen Kalender übertragen. Ich bin wirklich ein Stück weit erleichtert, hier auch eine mögliche Erklärung zu finden für das, was ich und so viele andere immer öfter und immer deutlicher empfinden, weil „logische“ Erklärungen fehlen ;).

  3. Corinna Stübiger HeilRaum

    Von Herzen Danke für diesen Artikel und die Daten. Habe mir gerade alle in meinen Kalender übertragen. Ich bin wirklich ein Stück weit erleichtert, hier auch eine mögliche Erklärung zu finden für das, was ich und so viele andere immer öfter und immer deutlicher empfinden, weil „logische“ Erklärungen fehlen ;).

    • Liebe Corinna,
      ich freue mich, dass der Artikel ein wenig Erhellung ins Dunkle gebracht hat und morgen sind sie erst einmal vorbei. Ich habe die 10 Tage ziemlich stark gespürt und auch auf sehr unterschiedliche Weise. Es muss also nicht innerhalb einer Periode von Portaltage nur zu Schlappheit oder zu Aktivität kommen. Die Energien können auch schwanken. Interessant ist, sich selbst zu beobachten.
      Vielleicht möchten Sie meinen Newsletter abonnieren, dann verpassen Sie keinen Artikel mehr.
      Kommen Sie gut durch die letzten beiden Portaltage und bleiben Sie gesund.
      Herzlichst
      Sabine Gläsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.